Italien Länder

Im Einklang mit der Natur: Nachhaltiges Glamping am Lago di Levico

Camping Levico
  • Natur und Nachhaltigkeit
  • Sport und Freizeit
  • Lage und Unterkunft
  • Kulinarisches und Gastronomie
5

Kurzfassung

Am Lago do Levico ist naturnahes Glamping unter ökologischen Gesichtspunkten angesagt: Vom Luxus-Style im Design-Mobilheim über Naturfeeling im afrikanischen Safari-Zelt bis hin zur 4er-Lodge in luftiger Höhe. Eine traumhafte Umgebung, Bio-Food und vielseitige Freizeitmöglichkeiten runden das Ferienerlebnis in den Bergen des Trentino ab. Einer meiner Top-Favoriten: 5 Sterne für den perfekten Glamping-Faktor

Mitten im Trentino in der Nähe des Kurortes Levico Terme eröffnet sich ein kleines Paradies für Glamper und Camper

Von Heidi Hagemann


Hamburg – Schon mal etwas vom Lago di Levico im Trentino gehört? Nein, noch nie, musste die Glamping-Inspektorin zugeben. Beim Trentino denkt man ja zuallererst an den Gardasee, dabei gibt es in dieser Ecke viele kleine, schöne Seen und der Lago di Levico ist einer davon. Der See zeichnet sich durch die hervorragende Wasserqualität aus und liegt in einem der schönsten Täler des Trentino, dem Valsugana. Zu allen Jahreszeiten bietet die Region ideale Bedingungen für Aktivurlauber, zum Beispiel Trekking, Wandern oder Mountainbiking.


Eigener Seezugang


Der 4-Sterne Campingplatz Lago di Levico liegt idyllisch in der Nähe der Ortschaft Levico Terme. Vom großzügigen Rezeptionsbereich erst einmal Durchmarsch zum Wasser, eine Abkühlung tut bei der Hitze dingend Not. Der Platz hat einen eigenen kleinen Privatstrand, der langsam in den See abfällt. Der Blick schweift in die Ferne, die Berge sind zum Greifen nah. Am Ufer raschelt das Schilf gemächlich im Wind – es herrscht eine entspannte Atmosphäre. Ein paar Kinder spielen mit ihren Eltern im Wasser, zwei Sonnenanbeter faulenzen auf ihren Luftmatratzen, die Glamping-Inspektorin krault ein paar Züge zum gegenüber liegenden Café-Pavillon. Das runde Gebäude sieht hübsch aus und ist von außen mit alten Fotos aus einer ehemaligen Badeanstalt dekoriert.

Der See, so verspricht Campingplatzbetreiber Andrea Antorielli, sei einer der wärmsten, saubersten und natürlichsten alpinen Seen Südeuropas. Schon früher hätten Anwohner und Urlauber dies zu schätzen gewusst. Es geht beschaulich zu auf dem gepflegten Platz. Camper und Glamper teilen sich die Parzellen – im friedlichen Einklang. Es gibt keine abgetrennten Bereiche, die Atmosphäre ist familiär – man spürt den Esprit der Besitzer. Inspiriert von ihren eigenen Rucksackreisen hat die Unternehmerfamilie von Camping Lago di Levico individuelle Glamping-Lösungen entwickelt und eigene Safari-Zelte, Holzchalets und Mobilheime entworfen, die vom Standard abweichen.


Stylisch: Mobilheim „Living“


Ganz stylisch etwa präsentiert sich etwa das Mobilheim Living, dass es in zwei Größen für maximal fünf oder sieben Personen gibt. „Unsere Chalets sind sehr modern eingerichtet und alle Made in Trentino. Perfekt für Gäste, die einen Glamping- Urlaub erleben möchten, aber ohne auf Komfort zu verzichten“, erklärt Inhaber Andrea Antorielli.

Freitstehender Küchenblock im Mobilheim Living. Foto: Hagemann

Die schicken Behausungen sind in der Nähe des See spositioniert. Ausgestattet mit großen Fenstern und in schlichtem Design-Interieur: Zum Beispiel mit Regendusche, ausgefallenen Möbeln, schicken Leuchten, moderner Küchenzeile und Flatscreen.


Gemütlich: Holz-Chalets und Zelte im Safaristyle


Ganz urig hingegen sind die Holz-Chalets – mit fünf Bettplätzen, Küche, Bad und einer großzügigen Außenterrasse. Auch sehr gemütlich: Die selbst entworfenen Zelte im Safaristyle mit einem Dachboden, der über eine Holzleiter erreicht wird.

 

Als Andrea Antorielli nach Namibia gereist sei, habe er sich während einer Safari inspiriert. Er war von den Unterkünften regelrecht „geflasht“ und dachte sich: „Das kann ich auch!“ Gesagt, getan – dabei herausgekommen ist zum Beispiel das Zelt mit dem bezeichnenden Namen „Lago Levico“.

Es sei das beliebteste Mietobjekt auf dem Platz, sagt der 50-jährige. Dieses komfortable Lager ist die einzige und spezielle Unterkunft, die direkt am See liegt. Es bietet ein Doppelzimmer und eins mit Etagenbett sowie einen Zwischenstock mit weiteren zwei Schlafkojen. Wie alle Mietobjekte ist auch dieses mit Toilette, Dusche, Küche, Wohnzimmer und Holzterrasse ausgestattet.


Einzigartig: Das Top-Zelt


Besonders pfiffig und daher der absolute Favorit der Glamping-Inspektoren ist das sogenannte Top-Zelt. „Daumen hoch“, so unsere spontane Reaktion. Dieses neue zweistöckige Zelt, komplett aus Holz gebaut, ist ideal für Familien für bis zu sechs Personen.

Es erinnert an eine Air-Lodge, besteht aber aus zwei Holzzeltkonstruktionen, die mit einem Gang verbunden sind und es hat zwei Etagen.

Im Obergeschoss gibt es ein Doppelzimmer und zwei weitere Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten. Im unteren Bereich sind Küche, Bad, Esstisch und eine Aussenterasse.

Und auch die klassische Air-Lodge, wie jene am Gardasee oder in der Toskana in Orbetello, hat der Platz im Angebot. Sie haben vier Betten, zwei im unteren Bereich und zwei über der Holztreppe im oberen Stockwerk. Die Aussicht vom Balkon auf die Berge und den Lago di Levico ist herrlich, finden wir. Praktisch sind die kleine Kochecke im Inneren und die kleine Außenterrasse.


Glamping mit Hunden


Dieser Platz lässt die Herzen von Hundebesitzern höher schlagen. Gerade im Urlaub möchten die ja ungern auf ihren vierbeinigen Freund verzichten. „Gleich neben dem See haben wir einen Hunde-Strand eingerichtet, am Beginn des kleinen Flusses Brenta dürfen unsere vierbeinigen Gäste in aller Ruhe baden.“, erklärt Gianluigi Galler, verantwortlich für das Marketing.

Ein großer Agility-Platz bietet viel Auslauf und es gibt eine eigene Waschgelegenheit für Bobby, Paddy und Co. In den Mobilheim Superior und  Levico sind Vierbeiner erlaubt – das hat sich herumgesprochen.

Fünf Sterne für das Angebot Glamping mit Hunden


Cool: Eigene Lounge für Jugendliche


Auch Kinder und Jugendliche kommen auf ihre Kosten. Die Animation beschert Eltern entspannte Tage, es stehen kreative Angebote zur Verfügung. Mit einem Pavillon im südamerikanischen Stil haben die Chefs etwas Einzigartiges geschaffen – ihre „Amaca-Lounge“. Dort gilt: „Zutritt nur für Jugendliche!“ Ein großer Pavillon bietet Platz für bis zu zwölf Heranwachsende.

Auf verschiedenen Ebenen heißt es: „Chill-Out!“ In großen Hängematten relaxen oder mal eine Nacht weit weg von den Erwachsenen auf bequemen Schlafauflagen pennen – das Angebot komme richtig gut an, erläutert Platzmanager Gianluigi Galler. Der Pavillon verfügt über eine eigene kleine Küche und ist komplett aus regionalem Holz gefertigt.

Kleinere Kinder finden sowohl im großen Zelt, als auch draußen auf den Hüpfburgen oder im Funpark Möglichkeiten zum Austoben. Regelmäßige Sonderangebote wie gemeinsames Pizzabacken sind sehr beliebt. Für Kids gibt es sogar zwei eigene Pools. Erwachsene vergnügen sich währenddessen bei Aquagymnastik und Zumba in einem weiteren Schwimmbad. Tennis, Beachvolleyball und vieles mehr runden das Portfolio ab.


Bio-Food


Auch beim Essen denken die Inhaber ökologisch und legen Wert auf Nachhaltigkeit. Die Lebensmittel beziehen sie zum großen Teil vom Biobauern in der Nähe und wer mag, kann dort auch seine Eier bestellen und liefern lassen. Viele lokale typische Produkte des Trentino gehören zum Sortiment des kleinen Mercados. Die Restauration lässt keine Wünsche offen, sogar eine eigene Gelateria gibt es. Schließlich sind wir in Bella Italia. Dazu gehört auch die hauseigene Pizzeria, wo Eltern mit den Kindern auch beim Backen helfen können. Ein solides Ristorante mit typisch italienischer Küche rundet das kulinarische Angebot ab.


Vielseitig: Freizeit und Kultur


Kulturfans erkunden bei Ihrem Campingurlaub auf Camping Lago di Levico die reizvollen Städte Bozen oder Meran und die Innenstadt sowie die Arena von Verona oder besichtigen Schlösser und Burgen in der Umgebung. Ein Besuch der Nachbardörfer, zum Beispiel in Levico Therme, ist ebenfalls reizvoll. Die Destination ist ein optimales Reiseziel für Aktivurlauber. Ob Wandern, Biken, Canyoning, Reiten, Paragliding, Raften oder Klettern – wer Aktion möchte, kann sie haben. Tipp: Auch nicht weit entfernt ist Arco, das unter Kennern als Mekka des Klettersports in Italien gilt.

Levico Terme vor allem wegen seiner heilenden Quellen mit arsen- und eisenhaltigem Wasser bekannt. Somit bietet die Kleinstadt auch eine große Anzahl an Thermalkuren an.


„Wir möchten unseren Gästen Erholung bieten – ohne dabei die Schönheit der Natur und deren Erhalt außer Acht zu lassen.“ (Andrea Antonielli)


Facebook
Google+
DISPLAY_ULTIMATE_PLUS
Twitter
Pinterest
Search
Search
Filter
Reset

Nützliche Links:

Infos Trentino:

www.trentino.com/de/

Buchen:

www.campinglevico.com

www.vacanceselect.com