Austria Länder Österreich

Südkärnten: Glamping im Luxus-Baumhaus

Glamping-Faktor
  • Lage und Unterkunft
  • Sport und Abenteuer
  • Kulinarisches und Gastronomie
  • Umwelt und Nachhaltigkeit
4.8

Imposante Bergwelt, klare Alpenseen, mildes Klima, kulinarische Erlebnisse, Geopark-Karawanken – Südkärnten ist facettenreich und aufgrund der vielfältigen Freizeitmöglichkeiten ideal für Glamping-Fans mit hohem Anspruch. 


Von Heidi Hagemann


Nach der langen pandemiebedingten Pause haben sich die Glamping-Inspektoren nach Österreich aufgemacht, um dort einen neuen Glamping-Spot in Südkärnten zu entdecken: das Lakeside Petzen Glamping.

Der erste Eindruck sorgt erstmal für einen Wow-Effekt. Auf Stelzen und Baumstämmen gebaut, fallen sofort die großen Baumhäuser ins Auge, welche sich charmant in die Umgebung einfügen.

Ökologische Bauweise

Das 2020 eröffnete Glamping-Resort präsentiert sich vor einer imposanten Naturkulisse. Wer die Bergwelt, Ruhe und klare Luft liebt, kommt hier auf seine Kosten. Nachhaltig und dezent-luxuriös – hier legt man Wert auf eine ökologische Bauweise.

Glamping-Resort Pirkdorfer See©Henning Hagemann/Soulfulpictures

Inspiration in Slowenien

Und das Gesamtkonzept ist stimmig: “Wir haben uns in Slowenien inspirieren lassen. Die Betreiber sind Vorreiter, wenn es um durchdachte Glamping-Dörfer geht“, berichtet Nicole Trampusch. Die Geschäftsführerin vom Petzencamping am Pirkdorfer See ist stolz auf die neue Entwicklung.

Glamping-Resort Pirkdorfer See©Henning Hagemann/Soulfulpictures

Man habe jedes kleinste Detail sorgfältig geplant und nichts dem Zufall überlassen. Ob Dachbegrünung, Photovoltaikanlage, Naturpool, Wege aus Holz oder Bewässerung vom Petzen – „nachhaltiges Glamping“ heißt die Devise.

Der Natur ganz nahe sein, die Vorzüge von Berg und See genießen – die Glamping-Inspektoren erleben ein besonderes Flair im Lakeside Petzen Glamping. Und so geht es auch Familie Winkelmeier aus Öberösterreich, sie „glampt“ zum ersten Mal, als Test über das lange Wochenende:

Dieser gewisse Komfort und die natürliche Umgebung ist eine sehr schöne Kombination. Hier kann man als Familie einfach nur entspannen oder in den Bergen aktiv werden.

Lake Side Sky Tent ©Henning Hagemann/Soulfulpictures

Kuscheliges Romantic Tent

Wir schauen uns die einzelnen Objekte beim Rundgang mit Nicole Trampusch einmal näher an. Neben den exklusiven Baumzelten gibt es Lakeside-Tents in zwei unterschiedlichen Größen, passend zur Anzahl der Gäste. Ausgestattet sind sie mit Vinylboden und dicken LKW-ähnlichen Planen mit Fensteröffnungen.

Im Inneren der Zelte befinden sich ein voll ausgestattetes Bad, Schlafbereiche für 2 bis 6 Personen sowie ein Essbereich mit Küchenzeile und eine Terrasse.

Das Romantic Tent, die kleinere Version, hat seinen Namen verdient. Auf einer Ebene kann man es sich dort als Pärchen im Himmelbett richtig gemütlich machen. Auch hier ist ein eigenes Bad vorhanden und eine kleine Spülmaschine sowie Kühlschrank.

Romantic Tent ©Henning Hagemann/Soulfulpictures

Mit 43 Quadratmeter Wohnfläche und einer großzügigen Terrasse können im Glamping-Chalet bis zu 6 Personen nächtigen. Sie verfügen über eine voll ausgestattete Küche, 2 Schlafzimmer, einen großen Wohnbereich und eine teilweise überdachte Terrasse. Perfekt für den Urlaub mit Oma und Opa oder Tante und Onkel.

Glamping-Chalet ©Henning Hagemann/Soulfulpictures

Fakten:

Im gesamten Areal befinden sich 8 Glamping Zelte, 7 Glamping Chalets und 3 Baumzelte. Zudem gibt es einen Naturpool, eine Baumsauna, eine Bar, einen Spielbereich für Kinder und zwei Feuerstellen im Resort.

Gleich nebenan kann man im Seerestaurant regionale Spezialitäten genießen und im Pirkdorfer See baden. Wer eine Unterkunft bucht, erhält jeden Morgen einen Frühstückskorb nach Wunsch.

Besonderheit Winterglamping:

Auch im Winter kann man am Pirkdorfer See in den Chalets glampen. Skifahren, Tourengehen, Langlauf, Snowboarden und Schneeschuhwandern – für Wintersport-Fans wird alles geboten.

Tipp: Wer echten “Budenzauber” in der Weihnachtszeit mag, sollte ihn besuchen: den höchstgelegenen Christkindlmarkt Österreichs direkt an der Bergstation der Petzen.

Fazit:

Das Glamping-Dorf sucht seinesgleichen in Österreich. Besonders die tollen Baumhäuser mit der geschmackvollen Einrichtung haben es den Glamping-Inspektoren angetan.

Der besondere Komfort, zum Beispiel durch den täglich individuell bestellbaren Frühstückkorb, hat uns überzeugt.

Die wunderbare Natur und der Blick auf den Petzen, die vielfältigen Sportmöglichkeiten im Sommer und Winter oder das köstliche Essen: Ja, so lässt es sich glampen.

Mehr Impressionen über die einzelnen Objekte und die Anlage gibt es in unserer Bildergalerie.


Highlights Südkärnten/Region Klopeiner See:

  • 7 Seen mit Trinkwasserqualität laden zum Badevergnügen, von Schwimmen, Stand-Up-Paddeln, Tauchen, Surfen bis hin zum Workout direkt am See.
  • Das Wanderwegenetz erstreckt sich über 1.200 Kilometer von 440 bis 2.139 Meter Seehöhe. Im Norden wird es von der Saualpe begrenzt und im Süden von den Karawanken.
  • Vogelpark Turnersee, Griffner Tropfsteinhöhle, Wildensteiner Wasserfall, Walderlebniswelt Klopeiner See, Sternwarte St. Kanzian, Badehaus am Klopeiner See

Sport und Abenteuer:

Aktivurlauber und Radfahrer kommen ganz auf ihre Kosten: Mehr als 270 autofreie Themenradwege in der Region Südkärnten und der Drauradweg in einer landschaftlich reizvollen Umgebung gilt es zu entdecken.

Mountainbiker reisen gezielt in die Region und an den Pirkdorfer See: Der Flow Country Trail auf der Petzen ist mit 11,5 Kilometern einer der längsten Flow Trails Europas. Mit dem Bike im Gepäck geht es per Kabinenbahn zum Einstieg des Trails hinauf.

Wer den gewissen Kick sucht, lässt sich auf Abenteuer in geheimnisvoller Kulisse ein. Im slowenischen Mežica, 15 Autominuten vom Pirkdorfer See entfernt, kann man mit dem Bike oder Kajak einen unterirdischen Bergstollen erkunden.


Tipps der Redaktion:

  • Mit der Aktiv-Card Südkärnten stehen rund 40 Angebote kostenlos zur Verfügung. Zum Beispiel geführte Bike- und Wandertouren im Geopark Karawanken, Stand Up Paddling, Lauf- und Nordic Walking oder Bogenschießen und Fischen für Kinder. Von Mai bis Dezember ist die Karte gratis.
  • Der Slow Food Guide Kärnten präsentiert ausgewählte Restaurants, Buschenschenken und Almhütten sowie Hofläden und Spezialitätengeschäfte, Märkte und Feste. Erlebt werden kann Slow Food bei organisierten Programmen, geführten Dorfspaziergängen oder bei individuellen Entdeckungsreisen. Erhältlich in den Kärntner Tourismusbüros (www.kaernten.at) oder als App unter kulinarikapp.kaernten.at.

Nützliche Links:

Lakeside Petzen Glamping

www.pirkdorfersee.at

Tourismus Kärnten:

www.kaernten.at/reiseziele/sommer/klopeiner-see-suedkaernten

Wir bedanken uns bei Kärntenwerbung für die Organisation und finanzielle Unterstützung der Recherche-Reise.

Hashtags für soziale Medien:

#lakesidepetzenglamping #pirkdorfersee #petzen #glamping #südkärnten #geoparkkarawanken #genusslust #carinthia #kaernten