Italien Länder

Luxus, Lodges, Lamas: Glamping in seiner schönsten Form auf Camping Orlando in Chianti

  • Lage und Unterkünfte
  • Kulinarisches und Gastronomie
  • Freizeit und Kultur
  • Service und Zustand der Anlage
5

Kurzfassung

Camping Orlando in Chianti, in den Hügeln der Toskana, ist der erste Glamping-Platz Europas und ein echtes Glamping-Juwel. Nicht unbedingt etwas für Glamper, die die totale Einsamkeit suchen, eher ein Glamping-Spot für glamping-affine Familien mit kleineren Kindern oder für Paare, die in der Nebensaison die toskanische Lebensart genießen möchten. Die Anlage bietet für jeden Glamping-Geschmack die richtige Unterkunft und wird von Manager Jeroen Tops und seinem Team mit Glamping-Herzblut geführt. Hier ist man gerne Glamping-Gast und genießt das Glamping-Leben. Kultur, Wandern, Sport, sehr gutes Essen, noch bessere Weine – Camping Orlando bietet einfach das zurzeit beste Glamping-Angebot in Europa. Deshalb vergibt der Glamping-Inspektor fünf Glamping-Sterne, besser geht’s nicht!

Von Thomas Reimann


Das gefällt mir: Chianti-Glamping in der Toskana


Hamburg, 27. Mai 2016 – Als Glamping-Inspektor ist man zu einer gewissen Objektitivität und Neutralität verpflichtet. Schließlich möchte man die untersuchten Glamping-Spots nach überprüfbaren und nachvollziehbaren Kriterien bewerten und eine Empfehlung aussprechen, für wen dieser oder jener Glamping-Spot wohl am besten geeignet sei.

In dem jetzt beschriebenen Fall, fällt es mir als Glamping-Inspektor sehr schwer, die objektive Sichtweise des „Inspektors“ einzunehmen. Ich denke, ich mache mal eine Ausnahme und versuche Sie, liebe Leser und Follower des Glamping-Inspektors, einfach für meinen Lieblings-Glampingspot zu begeistern: Camping Orlando in Chianti.

Bereits Anfang 2012 hatte ich die Gelegenheit, Camping Orlando in der Toskana (Italien) zu besuchen. Allerdings war der Platz, der in einem idyllischen Naturpark mitten im Chianti-Gebiet liegt, zum damaligen Zeitpunkt noch im Um- und Aufbau begriffen. Dennoch war ich seinerzeit schon sicher, ein echtes Glamping-Juwel entdeckt zu haben. An dieser Stelle möchte ich Ihnen  auch meinen Blog-Beitrag  von Ende Mai 2012 „Glamping-Tipp: Camping Orlando in Chianti“ ans Glamping-Herz legen.

Die Frage, die Sie sich also stellen:

Warum ist der Glampinginspektor so begeistert und was erwartet den Glamping-Gast auf Camping Orlando in Chianti?

Antwort:

Ganz viel und ganz wenig!


 Ganz viel:
  • Platz – Camping Orlando ist ein großzügig gestalteter Platz (18 ha), der in einem weitgehend naturbelassen eichenbestandenen Areal in einem großen Naturpark liegt. Die Anlage der Camping- und Glamping-Unterkünfte ist so gestaltet, dass die Gäste mehr als ausreichend Raum für sich und ihren „Glamping-Way-of-Life“ haben. Das Herzstück des 2012 wiedereröffneten Campingareals ist der Restaurations- und Poolbereich. Alles ist im toskanischen Stil gehalten. Bereits 2015 wurde die Poolanlage um ein Lagunenbecken erweitert. Auch die beliebte Restaurant-Terrasse wurde nochmals  vergrößert. Alles bleibt aber in einem überschaubaren Rahmen. Auch die maximale Gästeanzahl ist für 2016 deshalb auf rund 880 Personen / Tag beschränkt. Platz-Manager Jeroen Tops dazu: „Unsere Gäste sollen sich wohlfühlen und werden individuell betreut, Massenbetrieb ist unsere Sache nicht!“
  • Service –  Der Service ist freundlich und alle Mitarbeiter sind sehr offen und hilfsbereit. Man spricht Italienisch, Englisch und Deutsch. Für Gäste, die etwas später anreisen, wird der Mini-Markt auch schon mal am Abend wieder geöffnet. Das passt also. Auch an der Rezeption hilft man Ihnen gerne mit fundiertem Rat und aktiver Tat weiter. Stabile Moutainbikes können vor Ort gemietet werden. Der Platz verfügt über ein eigenes WiFi-Netz, das kostenfrei genutzt werden kann.
  • Glamping – Auf Camping Orlando hat der geneigte Glamper die Auswahl unter ganz  verschiedenen Glamping-Unterkünften.

Wohnen:
  • Lodgesuiten  für diejenigen, die Glamping-Romantik wie bei „Jenseits von Afrika“ erleben wollen, mit Himmelbett und Badewanne. Für die mitreisenden Kinder ist ein Extra-Zelt, die Junior-Lodge vorgesehen. Wer lieber in trauter Zweisamkeit reist, nutzt die Junior-Lodge zum Beispiel als zusätzlichen Abstellraum für Räder oder Gepäck.

Lodge-Suite: Glamping mit Himmelbett und Badewanne. FOTO: SELECTCAMP.DE

  • Lodgezelte für Familien-Glamper, denen der Komfort eines familiengerechten Glamping-Zeltes wichtig ist. Diese Zelte, im Drei-Kabinen-Layout und mit Bad und WC ausgestattet, stehen in einem gesonderten Areal des Platzes mit Blick auf das Val d’Arno (Arno-Tal).

Glampig für die Familie. Lodgezelt auf Camping Orlando in Chianti. Foto: Vacanceselect

  • Tendi-Safarizelte Comfort: Diese Zelte sind eine Weiterentwicklung des Tendi-Safarikonzeptes mit eigener WC- und Duscheinheit. Die Tendi-Safarizelte Comfort sind ideal für Natur-Glamper, für die das etwas rustikalere, naturnahe Glamping-Erlebnis eine wichtige Rolle spielt.
  • Open Air Glamping im Safarizelt Comfort auf Camping Orlando in Chianti. Foto: Vacanceselect

  • Glamping-Homes wie das  Modell Exclusive (vom Typ TAOS oder NEXT), für die das Wort Mobilheim viel zu schade wäre.

Mobilheim Exclusive auf Camping Orlando in Chianti. Foto: Vacanceselect

Was Ausstattung, Komfort und Design angeht, brauchen diese innen im funktional-ästhetischem Stil eingerichteten „Häuser“  keinen Vergleich mit trendigen Design-Hotels in London, Mailand oder Madrid zu scheuen.

Next Generation Glamping: Glamping-Home „Next“ auf Campig Orlando in Chianti. FOTO: REIMANN

Von außen betrachtet, besticht das Glamping-Home ALLIANCE mit seiner eleganten Holzoptik und seiner großen, überdachten Holzveranda.

  • Oder Sie versuchen es doch mit dem brandneuem Glamping-Hybriden vom Typ Clever, der mit einer Kombination aus Outdoor/Zelt-Erlebnis und Next-Generation-Mobilheim aufwartet (siehe auch: Clever gemacht..). Prunkstück des Clever-Typen ist das Badezimmer, das in seinen Ausmaßen und Ausstattung jedem Anspruch auf großzügigen, modernen Bad- und Duschkomfort standhält. Unter uns: Meine Frau will jetzt auch so ein Badezimmer zuhause haben:-)

    Clever gemacht: Die Hybridlodge Clever kombiniert Zelt- und Mobilheimelemente. Foto: Vacanceselect

  • weitere Glamping-Unterkünfte auf Camping Orlando in Chianti sind die Airlodge und die CubeSuite sowie der Airdreamer

    Ein Glamping-Traum-Haus: Die Airlodge auf Camping Orlando in Chianti. Foto: Vacanceselect

    Open-Air-Hotelzimmer: Die CubeSuite auf Camping Orlando in Chinati. Foto: Vacanceselect


  • Freizeitangebote – Ganz gleich ob Joggen, Wandern, Radfahren, Schwimmen oder Ausflüge in die nahegelegenen toskanischen Kulturstätten (Siena, Florenz, Arezzo), jeder kann hier auf seine Art glücklich werden. Für Kinder gibt es einen eigenen Bereich (Spottyland), wo geschulte Mitarbeiter sich um die Kleinen und Größeren kümmern. Für Freunde des Chianti-Weins empfehle ich ausdrücklich einen Ausflug ins nur drei Kilometer von Camping Orlando entfernte Castello D’Albola. Die dortigen Weinproben dürfen Sie sich nicht entgehen lassen: Cin-Cin!
  • Kulinarische Genüsse – Das platzeigene Restaurant bietet neben sehr gelungenen Pasta- und Pizzavariationen einen wunderbaren Einblick in die traditionelle toskanische Küche. Lassen Sie sich einfach von dem freundlichen und fachkundigen Restaurant-Personal beraten. Die Küche ist gut und die Preise sind moderat! Wer gerne auch außerhalb speisen möchte, der bekommt an der Rezeption sehr schöne Hinweise und Restaurant-Tipps. Meine Empfehlung ist die nahegelegene Osteria il Rifugio, in dem nur 2,5 Kilometer von Camping Orlando in Chianti entfernten Badia a Montemuro.

Ganz wenig:
  • Lärm, Stress, Hektik
  • All das können Sie getrost hinter sich lassen, wenn Sie Camping Orlando in Chianti besuchen. Der Platz liegt in einem Naturpark, umgeben von den bewaldeten Höhen der Chianti-Region. Die Zufahrt liegt abseits der Strasse und Autos bleiben ganz bewusst außerhalb der Anlage auf einem gesonderten und gesicherten Parkplatz. Zum Be- und Entladen können Sie aber selbstverständlich auch auf den Platz fahren.
  • Die Geräusch-Kulisse ist also eher natürlichen Ursprungs. Am Abend lauschen Sie dem Konzert der Zikaden, am Tage hören Sie vielleicht ein Knacken im Unterholz, wenn eine Herde Mufflons vorbeizieht oder eine Lama-Familie durch den angrenzenden Wald streift.

Lama-Familie am Straßenrand: Die freilebenden Tiere haben sich im Chianti-Gebiet verbreitet. FOTO: REIMANN

Die Lamas sind übrigens Nachfahren ausgebrochener, verwilderter Tiere, die sich hier in den Wäldern der Toskana angesiedelt haben. Die Tiere sind harmlos und kümmern sich nicht um die Menschen. Wenn Sie also ein Lama treffen: Einfach ignorieren, das machen die Lamas auch mit Ihnen 🙂


Anreise:

Camping Orlando in Chianti erreicht man am besten mit dem Auto. So ist man auch  mobil flexibel, wenn es um die Erkundung der Gegend und Ausflüge nach Siena, Florenz oder Arezzo geht.

Liegt im Herzen der Chianti-Region: Camping Orlando. FOTO: CAMPING ORLANDO

Für den Glamping-Trip von Deutschland in den Süden empfiehlt es sich, entweder in Etappen über Glamping-Ziele in der Schweiz (Seefeldpark Sarnen) und/oder Oberitalien (Lago Iseo, Camping Village Weekend) anzureisen oder von Deutschland aus mit dem Flugzeug nach Florenz oder Pisa zu reisen und von dort aus mit einem Mietwagen weiter zu fahren.


Glamping-Tipp:

So schön, so gut, werden Sie jetzt denken. Das ist also der Glamping-Spot, an dem man (fast) alle Glamping-Typen ausprobieren kann. Zu schön, um wahr zu sein, das Ganze. Das muss doch irgendwo einen Haken haben?  Um ehrlich zu sein, nicht wirklich. Das einzige, was Sie davon abhalten könnte, Glamping-Urlaub in Chianti zu machen, sind die bewußt begrenzten Kapazitäten auf Camping Orlando in Chianti.

Deshalb mein Tipp: Schon jetzt den Glamping-Trip in die Toskana reservieren. Bevor andere Glamping-Freunde Ihnen zuvor kommen:-) Nutzen Sie die attraktiven Konditionen in der Vor- und Nachsaison.


Glamping-Infos:

Facebook
Google+
DISPLAY_ULTIMATE_PLUS
Twitter
Pinterest
Search
Search
Filter
Reset